Kontakt
Joachim Schöneberger
Haberackerstraße 15
67435 Neustadt an der Weinstraße
Homepage:www.putz-und-stuck-nw.de
Telefon:06321 6364
Fax:06321 60222

Über uns

High-End Sektionaltor "NovoLux 80"

80 mm Tore mit ALU Novolux-Sektionen mit 4-fach Verglasung

Firmenlogo

Die grundlegenden Kriterien für die Qualität von Industrietoren sind Schnelligkeit, Betriebssicherheit, Verlässlichkeit und objekt­bezogene Design­optionen. Je nach Anwender bzw. Anwendungs­bereich spielen zusätzlich bestmögliche Wärmedämmung oder lichtfreundliche Transparenz eine entscheidende Rolle. Novoferm als führender europäischer System­anbieter von Türen, Toren, Zargen und Antrieben deckt diese unterschiedlichen Anforderungen mit den Torserien Thermo und NovoLux ab. Mit dem Thermo 80 hatte Novoferm höchste Maßstäbe in Sachen Wärme- und Schallschutz gesetzt. Nun präsentiert das Unternehmen mit dem NovoLux 80 ein neues High-End Sektionaltor, das fast grenzenlose Möglichkeiten beim Spiel mit Licht und Sicht bietet und dabei durch die 80 mm Paneele einen hervorragenden Wärmedurchgangs­koeffizienten aufweist.

Das neue Industrie-­Sektionaltor Thermo 80 mit ALU NovoLux Sektion und Standard 4fach-­Verglasung weist einen besonders hohen Isolationswert auf und minimiert den Energie­verbrauch um ein Vielfaches.

Verbesserte Dämmwerte

In der Logistikbranche sind schnelle und reibungslose Prozesse möglichst ohne Standzeiten ein entscheidendes Wettbewerbs­kriterium. Doch das Vorhalten einer entsprechenden Infrastruktur hat nicht zuletzt einen hohen energetischen Preis. Das wird besonders deutlich bei den immer größer werdenden Logistikzentren, die mit ihren mehreren Hundert Toren die sofortige Abfertigung jedes LKWs garantieren. Einerseits ist die Qualität der Isolierung maßgeblicher Faktor für die Energiebilanz der Betriebsstätte, schließlich sind die Tore durchschnittlich mehr als 90 % der Zeit geschlossen. Andererseits sind Tore häufig wichtiger Bestandteil des architektonischen Lichtkonzeptes und sollen überdies das Gesamtdesign unterstützen. Dafür steht die NovoLux Serie, die mit dem NovoLux 80 zugleich nochmals deutlich verbesserte Dämmwerte bereithält.

Vierfachverglasung

Beim NovoLux 80 ist das Torblatt aus mehreren Sektionen zusammensetzt. Speziell dimensionierte und thermisch getrennte Aluminiumprofile ermöglichen vielfältige Rahmen­konstruktionen mit einer großen Auswahl an Optionen zur Füllung der Felder. In der Standard­version verfügt das Tor über eine Vierfach­verglasung mit entsprechend niedrigem Wärmedurchgangs­koeffizienten. Dazu bietet Novoferm für die Scheiben eine Vielzahl von Qualitäten, Farben, Transparenzstufen und Ausführungen. Das Prinzip dahinter lautet „höchste und bedarfsgerechte Funktionalität mit maximalem Spielraum für den Architekten“ - beim Design der NovoLux-Tore wie beim Erscheinungsbild des gesamten Objekts.

Einen gestalterischen Spielraum ermöglicht natürlich auch das Thermo 80 Tor von Novoferm, allerdings lag das Augenmerk der Entwickler hier auf dem Aspekt der Wärmedämmung. Das Tor weist einen deutlich niedrigeren Wärmedurchgangs­koeffizienten auf, als die überwiegend verwendeten Tore mit 40 mm bzw. 60 mm starken Paneelen. Allerdings hat sich Novoferm nicht nur auf die Verstärkung der Paneele beschränkt: Die besondere Qualität der Dichtungen zwischen den Paneelen garantiert einen optimalen Abschluss. Zudem wurden die Gummis zur Abdichtung der Peripherie funktional und thermisch optimiert und die Seitenabdichtungen in dreifacher Ausführung eingesetzt.

Mit den Toren NovoLux 80 und Thermo 80 demonstriert Novoferm zur BAU 2019 die Top-Produkte ihrer Baureihe, mit denen höchste Ansprüche an Funktionalität und Gestaltung auf den Stand der Technik erfüllt werden.

Quelle: Novoferm GmbH

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang